Aktion und virtuelle Gruppe „Klimafasten“

„Am Aschermittwoch, dem 17.2.2021, wurde um 18 Uhr in der Herz-Jesu-Kirche die diesjährige Fastenaktion „Klimafasten“ eröffnet.
Die Aktion Klimafasten ist eine gemeinsame Aktion des Diözesanrats der Katholiken im Erzbistum Berlin und anderer Bistümer und Landeskirchen.

Sara Holle hielt in diesem Gottesdienst eine kurze Ansprache.
Anfang 2018 begann sie, sich aktiv mit dem Klimawandel auseinanderzusetzen und für die Umwelt einzusetzen, indem sie u.a. mit ihrer Schwester ein Plastikprojekt „Leben ohne Plastikmüll“ am Canisius-Kolleg initiiert hat. Auch dafür erhielt sie den Friedrich-Spee-Preis für Zivilcourage des Canisius Kollegs. Jetzt ist sie Aktivistin bei FridaysForFuture Steglitz-Zehlendorf, Botschafterin für Peace First „supporting young people deliver change“ und Teil von YouthbyYouth Activists „young people radically reimagening the future of education“.“
Es ging in der Ansprache um eine engagierte Positionierung und einen Appell zur „Umkehr“, um die wir uns in der Fastenzeit ja bemühen.“

_____________________________________________________

„Zu einer virtuellen Gruppe „Klimafasten“ lädt ab Aschermittwoch der Gemeinderatsauschuss „Schöpfungsverantwortung“ der Gemeinde Herz Jesu/St.Otto ein. Dabei geht es darum, jeweils eine Woche lang einen besonderen Aspekt umweltschonenderen Lebens – etwa: kürzer heiß duschen, weniger Fleisch essen, sparsamer heizen – zu beherzigen und sich am Ende der Woche mit den anderen Teilnehmern darüber auszutauschen. Das jeweilige Thema – also was zu fasten ist – findet sich auf der Internetseite „www.klimafasten.de„. Es liegen aber auch Papierbroschüren in den Vorräummen der Kirchen aus.

Jeweils freitags um 19 Uhr ist ein etwa halbstündiger digitaler Austausch unter den Teilnehmern über ihre Erfahrungen via Zoom vorgesehen. Anmeldungen bitte an die Ausschussvorsitzende Ute Rosenbach unter „klimafasten@web.de„!“