Die Verwaltungsleiterin stellt sich vor

HERZLICH WILLKOMMEN, ANNE-KATRIN RAUSCHENBACH

Mein Name ist Anne-Katrin Rauschenbach, ich bin seit dem 01.12.2019 die neue Verwaltungsleiterin für die beiden Pastoralen Räume Berliner Südwesten und Lankwitz-Marienfelde. Ich bin gebürtige Berlinerin, 42 Jahre alt und in der Salvator-Gemeinde in Lichtenrade beheimatet. Mit meinem Mann, meiner Mutter und mittlerweile drei Katzen lebe ich gemeinsam unter einem Dach.

Als ausgebildete Rechtsanwalts- und Notarfachangestellte habe ich fünf Jahre als Büroleiterin in einer auf Immobilien- und Baurecht spezialisierten Kanzlei gearbeitet. Noch während meines berufsbegleitenden Studiums der Wirtschaftswissenschaften mit dem Schwerpunkt Rechnungswesen und Controlling bin ich zur Deutschen Bahn gewechselt, wo ich 15 Jahre in verschiedenen Funktionen im Finanz- und Personalbereich tätig war, die letzten sieben Jahre als Teamleiterin Personalplanung und Abschlüsse im Vorstandsbereich Personal der Konzernleitung. Neben weiteren Themen habe ich dort auch Veränderungsprozesse begleitet. Darüber hinaus habe ich – ebenfalls berufsbegleitend – ein Masterstudium Mediation mit den Schwerpunkten Mediation im Kontext Schule, Kinder, Jugendliche, Konfliktmanagementsysteme in Unternehmen und Organisationen abgeschlossen und war seit 2011 auch als interne Mediatorin bei der Deutschen Bahn bei Konflikten im Arbeitskontext tätig. Bereits seit 2012 bin ich in einem christlichen Berliner Kinderheim ehrenamtlich aktiv, 2016 haben mein Mann und ich dort eine Patenschaft für sechs Geschwisterkinder im Alter von mittlerweile 10 bis 19 Jahren übernommen und verbringen mit viel Freude Zeit mit den Kindern, die uns sehr ans Herz gewachsen sind.

In meiner Freizeit singe ich im Kirchenchor und spiele (leider noch immer mehr schlecht als recht) Gitarre. Wenn es die Zeit erlaubt, gehen mein Mann und ich gerne tanzen.
Ihre Anne-Katrin Rauschenbach

Hier als PDF zum Ausdrucken: Vorstellung Rauschenbach