Pfadfinder St. Otto

Wir, der Pfadfinderstamm St. Otto, sind seit 2007 fest in der Gemeinde verankert. Seit nun mehr als 12 Jahren treffen sich wöchentlich die verschiedenen Stufen und auch bei Gemeindeaktionen sind wir immer anzutreffen!

Unsere Jüngsten, die Wölflinge von 7-10 Jahren, lernen in ihren Gruppenstunden kennen, was es bedeutet, Pfadfinder zu sein und in der Gruppe zu handeln. Bei den Jungpfadfindern, oder kurz Jupfis, von 10-13 Jahren beginnt man dann auch schon mehr Verantwortung zu übernehmen und z.B. in Sippen die Gruppenstunde vorzubereiten. Natürlich dürfen auch pfadfinderische Grundlagen wie Knoten oder Wegzeichen nicht zu kurz kommen.

Bei den Pfadfindern, von 13-16 Jahren, werden dann zum Teil schon eigenständig Aktionen geplant und in dieser Altersgruppe kann man auch mit aufs Jamboree, das alle 4 Jahre stattfindende internationale Treffen der Pfadfinder weltweit. Die Rover von 16-21 Jahren werden nur noch marginal von Mitgliedern der Leiterrunde begleitet und kümmern sich größtenteils autonom um ihre Gruppenstunden und Aktionen. Hier sind die ‚Spätschichten‘ sehr beliebt,  bei denen die Rover eine Woche lang gemeinsam im Gemeindehaus leben und ihrem Alltag nachgehen.

Ob Gemeindefest, Neujahrsempfang oder der von uns veranstaltete Georgstag, überall dort werden sie uns antreffen können.

Bis zum nächsten Mal, gut Pfad!